Aufsatzwaschbecken Pflege

Pflege und Reinigung von Aufsatzwaschbecken aus Naturstein

Die Reinigung von Aufsatzwaschbecken aus klassischer Badkeramik oder Acryl kann genauso erfolgen, wie die der anderen Badartikel z.B. Badewanne und Duschtasse. Bei Waschtischen und -becken aus Naturstein sollten einige Dinge beachtet werden, um die Oberfläche und Struktur des Materials nicht negativ zu beeinträchtigen. Eine Imprägnierung nach dem Einbau ist immer zu empfehlen. Diese verhindert, daß aggressive Mittel in den Stein eindringen und bewirken auf der Oberfläche einen gewissen „Lotuseffekt“, der Wasser abperlen lässt. Insbesondere Marmor sollte immer vor der Benutzung behandelt werden. Ansonsten sind Aufsatzwaschbecken aus Granit, Marmor und Flussstein robust und unverwüstlich.

Pflege- und Reinigungsmittel

Zur Reinigung und Pflege von Granit, Marmor oder anderen Naturstein, sollte auf säurehaltige (Essig z.B.) oder scharfe, scheuernde Reinigungsmittel verzichtet werden. Bewährt haben sich öl- und wachshaltige Pflegemittel, die in den Stein eindringen und diesen dauerhaft vor schädlichen Einflüssen schützen. Schon beim Aufbringen erhält der Stein „Tiefe“, das heißt, seine Struktur kommt noch besser zur Geltung. So ist es z.B. üblich, beim Polieren von Steinen als letztes Finish Wachs aufzubringen. Auf Dampfreiniger oder Hochdruckreiniger sollte gänzlich verzichtet werden. Letztendlich gibt es neben Hausmitteln, wie Speiseöl oder wachshaltige (z.B. Boden-) Pflegemittel natürlich speziell auf Naturstein abgestimmte Produkte. Damit kann man prinzipiell nichts falsch machen, da die Hersteller die Wirkung getestet haben. Hier findest du geeignete Mittel zur Reinigung und Pflege von Waschbecken aus Granit, Marmor, Flußstein und anderem natürlichen Stein.

Pflegemittel zur Versiegelung und Pflege von Steinwaschbecken.

Verfügbarkeit prüfen

Verfügbarkeit prüfen

nach oben

zur Startseite

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial